Mein Ausbilder und der Entwickler von AtlasPROfilax®, René-C. Schümperli, sprach oftmals von einer Befreiung, wenn es darum geht, den ersten Halswirbel (Atlas) in eine für den Menschen optimale Position zu bringen.

Lebensqualität und ganzheitliches Potential

Ich möchte die Atlaskorrektur als eine befreiende Erleichterung bezeichnen. Die Steigerung der Lebensqualität ist ein Umstand, den man gar nicht hoch genug einschätzen kann. Das deutet bereits darauf hin, dass wir Menschen oftmals mit gesundheitlichen Einschränkungen leben, deren Linderung oder Auflösung bereits außerhalb des Möglichen erscheinen.

Der Atlas ist eine Schlüsselstelle im Körper mit erheblichem Einfluss auf Körperstatik, Biomechanik und Wirbelsäule. Seine korrekte Ausrichtung ist von wesentlicher Bedeutung. Darüber hinaus ist es naturgemäß wichtig, den ganzen Körper dauerhaft in sein Gleichgewicht zu bringen.

René-C. Schümperli (2012)

Der Atlas als Basis für eine gesunde Wirbelsäule

Dementsprechend verfolge ich mit meiner Arbeit und den von mir angebotenen Techniken und Therapien einen ganzheitlichen Ansatz. Nur so kann sich das volle Potential der Atlaskorrektur entfalten. Die AtlasPROfilax-Anwendung ermöglicht durch eine gezielte Massage der kurzen Nackenmuskulatur eine Neupositionierung des ersten Halswirbels. Für die Statik, Aufrichtung und Gesundheit der Wirbelsäule ist die optimale Positionierung des Atlas wesentlich.

René Schümperli war bis in die Mitte der 1990er Jahre getrieben von dem Wunsch und Bedürfnis, seinen eigenen Atlas neu auszurichten. Dafür entwickelte er letztlich ein patentiertes Massagegerät, mit dem er im Nacken seiner Klienten gezielt Vibrationsdruck ausübte. Heute wissen wir, dass seine Technik intuitiv den Weg zur dauerhaften Atlaskorrektur geebnet hat. Die Faszien, also das die Muskulatur umhüllende Bindegewebe, spielen dabei eine wichtige Rolle.

Im Ergebnis harmonisiert die AtlasPROfilax-Technik Halswirbel, Muskeln, Faszien, Arterien, Nerven und Bewegungsapparat. Dies kann sich in vielfältiger Weise positiv bemerkbar machen und zahlreiche Beschwerden und auch chronische Schmerzen positiv beeinflussen.

Atlaskorrektur

Hinweis: Die AtlasPROfilax®-Methode ist kein Ersatz für ärztliche Behandlung oder Diagnostik. Eine laufende Behandlung durch einen Arzt oder Naturheilpraktiker wegen bestehender Leiden darf weder unter- noch abgebrochen, bzw. eine künftig notwendige nicht hinausgeschoben werden. Bei der AtlasPROfilax®-Methode handelt es sich weder um ein Diagnoseverfahren noch um eine medizinische Therapie, es werden keine Krankheiten, keine Krankheitssymptome, keine Beschwerden und keine Leiden behandelt.